kontakt@camo.nrw +49 202 / 439 1164

Hochschule Coburg startet Masterstudiengang „Autonomes Fahren“

Die Fakultät für Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg startet mit dem Studiengang „Autonomes Fahren“ einen konsekutiven Master of Engineering am Lucas-Cranach-Campus in Kronach.

Inhaltlich soll den Master-Studierenden dabei die Möglichkeit geben werden, einen eigenen Schwerpunkt im Studium zu finden. Daher wurde der Studiengang bewusst weit gefasst. Ob autonome Drohnen, Fahrzeuge in Logistikzentren oder Shuttlebusse auf privaten oder öffentlichen Straßen bis hin zu vernetzten Mobilitätslösungen – alle Konzepte des autonomen Fahrens können abgebildet werden. Das soll, mit Blick auf eine komplexe Zukunft der Mobilität, für gute berufliche Perspektiven sorgen.

Studieninhalte
Modul 1Konzeptionsphase
Modul 2Entwicklung eines Sicherheitskonzepts
Modul 3Sensorik und Datenfusion
Modul 4Vernetzte Mobilität und Infrastruktur
Modul 5Virtuelles Testen
Modul 6Fahrzeugerprobung
AbschlussMasterarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen
Tabelle: Studieninhalte des Master „Autonomes Fahren“ der Hochschule Coburg.

Seit 2004 gibt es an der Hochschule Coburg einen Bachelorstudiengang „Automobiltechnologie“. In einem Technologietransfer-Zentrum zum Thema „Mobilität“ wird hierbei die wissenschaftliche Bandbreite des Themas gebündelt. Der Standort Kronach bildet mit den Städten Coburg und Lichtenfels das sogenannte oberfränkische Innovationsdreieck, in dem mit Unternehmen wie Valeo, Brose oder der Lear Corporation zahlreiche Akteure des autonomen Fahrens vorhanden sind. Der neue Studiengang wurde in enger Kooperation mit den ansässigen Unternehmen entwickelt und entsprechend praxisnah und projektzentriert gestaltet.

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule Coburg oder auch in einem eigens dafür angefertigten Informationsvideo der Hochschule Coburg.

Verwandte Artikel

Neue Einblicke in die Wünsche und Sorgen rund um digitalisierte Mobilität

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, um den Standpunkt der Gesellschaft gegenüber automatisierter Mobilität zu ergründen. Untersucht wurden insbesondere die Wünsche und Sorgen verschiedener demographischer Gruppen. Über alle Gruppen hinweg spielt der […]

Mehr erfahren

Deutschland soll eine Führungsrolle beim autonomen Fahren einnehmen

Gestern fand das dritte Treffen zur Konzertierten Aktion Mobilität, dem sogenannten Autogipfel, im Bundeskanzleramt statt. Teilnehmer waren neben Vertretern aus der Koalition, Mitgliedern der Bundesregierung und Ministerpräsidenten aus einigen Bundesländern u. a. auch Vertreter der […]

Mehr erfahren

Verschmelzung des öffentlichen und privaten Verkehrs durch autonome Fahrzeuge?

Der aktuelle Mobility Services Report des Center of Automotive Management (CAM) beleuchtet zentrale Entwicklungen im Bereich der Mobilitätsdienstleistungen weltweit. Dafür hat das CAM über 400 Services von Automobilherstellern, Digitalplayern und Mobility Providern in den Bereichen […]

Mehr erfahren