kontakt@camo.nrw +49 202 / 439 1164

Fördergelder für Forschung im Bereich automatisiertes Fahren und Vernetzung

Das BMVI vergab am 17.12.2020 Zukunftschecks in einer Gesamthöhe von rund 9 Mio. Euro an drei Forschungsprojekte. Das Stichwort lautet „Bessere Mobilität durch automatisiertes und vernetztes Fahren“. Damit möchte Deutschland seine angestrebte Führungsposition im autonomen Fahren untermauern. Die jetzt vergebenen Gelder gehören mit zu einem größeren Förderprogramm, welches auf der Förderrichtlinie „Ein zukunftsfähiges Mobilitätssystem durch automatisiertes Fahren und Vernetzung“ beruht. Seit Januar 2020 wurden auf dieser Grundlage bereits 14 andere Vorhaben mit insgesamt 62 Mio. Euro gefördert.

Zu den Empfängern zählen HeLios, SAVe NoW und ARCADIA.

HeLios entwickelt ein automatisiertes Fahrzeug, welches auf einem elektrischen Lastenrad basiert und möchte damit den Verkehr in den Innenstädten verringern.

SAVe NoW erarbeitet ein Simulationsmodell, um hochautomatisierte Fahrfunktionen schneller und wirtschaftlicher zu erproben. Damit wollen sie auch eine vorausschauende Bewertung von anstehenden Entwicklungen ermöglichen.

ARCADIA widmet sich der Verkehrssicherheit. Mit Hilfe von Drohnen werden Ursache und Verlauf von Unfällen analysiert und die Daten weiterverarbeitet, um Verkehrsteilnehmer zukünftig vor kritischen Situationen zu warnen.

Weitere Informationen: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2020/080-scheuer-foerderbescheid-avf.html

Verwandte Artikel

Hochschule Coburg startet Masterstudiengang „Autonomes Fahren“

Die Fakultät für Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg startet mit dem Studiengang „Autonomes Fahren“ einen konsekutiven Master of Engineering am Lucas-Cranach-Campus in Kronach. Inhaltlich soll den Master-Studierenden dabei die Möglichkeit geben werden, einen eigenen […]

Mehr erfahren

Bündnis-Tag Digital 2021 NRW: Inhalte, Erkenntnisse und Ergebnisse

Der Bündnis-Tag NRW wurde erstmals 2019 vom Ministerium für Verkehr des Landes NRW ins Leben gerufen. Er gilt als Plattform für Projekte und Partner in der Mobilität vorwiegend in und aus Nordrhein-Westfahlen. Die Veranstaltung dient […]

Mehr erfahren

Spitzengespräch der Konzertierten Aktion Mobilität unterstreicht die Vorreiterrolle Deutschlands beim autonomen Fahren

Gestern fand das 5. Spitzengespräch der Konzertierten Aktion Mobilität unter dem Titel „Klimaschutz stärken, Datenschätze heben, Wertschöpfung erhalten“ statt. Dort wurde mit Vertretern aus der Koalition, der Automobilwirtschaft, der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität und […]

Mehr erfahren