kontakt@camo.nrw +49 202 / 439 1164

camo.event: Mobilität der Zukunft: Alles autonom und vernetzt? – Der Zukunftsdialog für Kommunen, Verkehrsbetriebe und Mobilitätsbegeisterte.

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
20.09.2022
12:00 - 17:00

Bergische Universität Wuppertal am Campus Freudenberg im Gebäude FZH – Hörsaalzentrum. Wuppertal NRW

Download: iCal


Seien Sie mit dabei. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Veranstaltungstermin: 20. September 2022 von 12:00 Uhr – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bergische Universität Wuppertal am Campus Freudenberg im Gebäude FZH – Hörsaalzentrum und digital per Zoom.

Vernetzter. Digitaler. Schneller. Die Umsetzung automatisierter und vernetzter Mobilität hat längst begonnen.
Dabei übernehmen Kommunen als zentrale Gestalter, Anbieter und Betreiber von Infrastruktur-, Verkehrs- und Mobilitätslösungen eine wichtige Rolle.

  • Doch wo stehen Kommunen heute? Wie wird automatisierte Mobilität bereits umgesetzt?
  • Erfüllen automatisierte Mobilitätsangebote auch die Bedürfnisse und Wünsche von Bürgerinnen und Bürgern?
  • Wie müssen bestehende Infrastrukturen für die automatisierte Mobilität angepasst und ergänzt werden?
  • Welche Umsetzungsbedarfe entstehen durch die rechtlichen Rahmenbedingungen?
  • Wie sehen mögliche Zukünfte von automatisierter Mobilität aus?

In unserem Zukunftsdialog für Kommunen, Verkehrsbetriebe und Mobilitätsbegeisterte betrachten wir diese Fragestellungen aus der Perspektive von Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft.

Veranstaltungsprogramm:

12:00 – 13:00 EINTREFFEN DER TEILNEHMER*INNEN, FINGERFOOD UND NETWORKING

13:00 – 14:15 BEGRÜSSUNG UND EINFÜHRUNG

Anton Kummert
Begrüßung

Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert, Dekan der Fakultät 6 der Bergischen Universität Wuppertal


Mobilität in Kommunen nachhaltig gestalten

Oberbürgermeister Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Stadt Wuppertal

Michael Krause


Automatisierte Mobilität in NRW – Stand und Perspektiven

Dr. Michael Krause, Bergische Universität Wuppertal


14:15 – 15:00 IMPULSVORTRÄGE


Praxisbeispiel: a-BUS Iserlohn – Automatisiertes Fahren im ländlichen Raum

Konsortialpartner des Projektes a-BUS Iserlohn


Wohlbefinden mit automatisierter Mobilität – haben wir an alle(s) gedacht?

Prof. Dr. rer. nat. Stefan Geisler, Hochschule Ruhr-West


15:30 – 16:15 KAFFEEPAUSE UND NETW ORKING

15:30 – 16:15 IMPULSVORTRÄGE

Thomas Laemmer-Gamp
Automatisierte Mobilität und Infrastrukturen – Konsequenzen für Kommunen

Thomas Lämmer-Gamp, Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH


Autonomes Fahren-Gesetz und jetzt?

Emanuele Leonetti, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

 

16:15 – 17:00 KEYNOTE


Automatisierte Mobilität – Quo vadis?

Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen, Bergische Universität Wuppertal

17:00  GESPRÄCHE UND NETWORKING

 

Anmeldung

Anmeldung

Name
Name
Vorname
Nachname